Ein Wandertag zu den Bienen stand letzten Dienstag bei der 3. Klasse Volksschule Hadersdorf am Programm.
Wir, die Imkerei Pell, sowie die Imkerei Magdalena Topf durften die Kids mit unseren Straßer Mädels bekannt machen und ihnen auch Wissen über die Wildbienen vermitteln.
Bei sommerlichen Temperaturen und blauem Himmel durften unsere Besucher erst einmal einem kurzen Vortag über die Honigbienen lauschen. Danach durften sie ein “Einkaufskorbspiel” machen bei dem bestimmt wurde welche Lebensmittel es ohne die Bienen nicht gäbe, gefolgt von im Teamwork selber eine Bienenbeute richtig zusammensetzen.
Spaß am “herumgatschen” hatten die Kinder besonders beim Saatgutbomben bauen bei dem kleine Saatgutkugerl zum mitnehmen geformt wurden um den eigenen Garten für summende Gäste erblühen zu lassen.

Besonders interessiert waren die Kleinen an unseren Mädels, die sich von ihrer Besten Seite zeigten und die Kinder ganz nah an sie heranließen.
Neben der Durchsicht der Bienenvölker war auch das Beobachten der in Straß ansässigen Wildbienen etwas ganz spannendes. Hier durften die Kinder mehr über aktiven Wildbienenschutz lernen und auch wie und wo die wilden Bienen so hausen.
Nach dem langen Wandern und den spannenden Programmpunkten wurden die hungrigen Forscher dann mit einer Honig-Butterbrot Verkostung belohnt, die ihnen ganz besonders schmeckte. Dazu wurde ganz regional Traubensaft vom Weingut Topf genossen. Auch das frische Natursauerteigbrot von der Bäckerei Braun kahm super an.
Also ein wahrer Genussausflug in die Region für die Kids.

Zum Schluss gab es noch ein 1, 2 oder 3 Quiz bei dem die Kleinen ihr gelerntes Wissen zeigen durften und auch noch einen leckeren Proviant mitnehmen durften.

Ganz besonders bedanken wir uns bei Magdalena Topf für ihr Engagement bei dem Projekt, die Bereitstellung des Traubensafts und dem Equipment.

Eine besondere Freude ist es für uns auch das wir die Kleinen “auf die Biene bringen” dürfen und sie so interessiert und Neugierig bei der Sache waren. Denn wir glauben daran das Umweltschutz und Insektenschutz schon in der Schule beginnt und das es wichtig ist auch den Kindern zu vermitteln das jeder Einzelne etwas bewirken kann.

Der Erlös des Bienen-Erlebnistages geht auch diesmal wieder an Straß für Bienen, die mit jeder Spende ein paar Quadratmeter mehr Blumenweide für Insekten und Bienen schaffen.

Wenn euch interessiert was wir tun könnt ihr uns auch genre auf Facebook oder Instagram folgen um immer auf dem Laufenden zu bleiben. Wir freuen uns immer über eure Nachrichten, Kommentare und Anregungen!


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.